Vielleicht planst du in Zukunft oder bist schon mitten dabei, dein Auto zu verkaufen. Dann habe ich hier 5 wichtige Tipps für dich, die du berücksichtigen solltest, um einen höheren Verkaufspreis zu erzielen.

Leider sehe ich es immer wieder, dass Fahrzeuge sehr schlecht inseriert werden und die Verkäufer sich oft wundern, warum es kaum Nachfrage auf ihr Fahrzeug gibt.

Um dein Auto schnell und zu einem guten Preis zu verkaufen, helfen dir diese 5 Tipps:

1. Der richtige Zeitpunkt

  • Tatsächlich gibt es bei Autos auch eine saisonale Nachfrage, und diese ist – wie zu vermuten – im Frühling und Sommer deutlich höher als im Winter bei schlechtem Wetter. Da dies die allgemeine Stimmung bei den meisten ohnehin drückt, plane deine Verkäufe, wenn möglich, in der schönen Jahreszeit.

2. Auto aufwerten

  • Ein sauberes Auto ist für die meisten selbstverständlich. Dein Auto sollte für Bilder und Besichtigungen immer in einem super sauberen und gepflegten Zustand sein. Wenn du keine Zeit oder Lust hast, dein Auto gründlich sauber zu machen, denke über eine professionelle Reinigung nach.
  • Kleinere Mängel wie Kratzer oder Dellen solltest du beseitigen lassen. Wenn der TÜV weniger als ein Jahr gültig ist, lasse ihn erneuern.

3. Fotos

  • Fotos sind das A und O, denn sie sind der erste Eindruck für den potenziellen Käufer. Mache so viele Bilder wie möglich von allen Seiten bei guter Beleuchtung. Zeige auch den Innenraum und achte darauf, dass alle Details gut zu sehen sind. Orientiere dich an seriösen Händlern und gestalte deine Fotos ähnlich professionell.

4. Das Inserat

  • Das Inserat sollte das Auto so gut wie möglich beschreiben. Eine detaillierte Beschreibung zeigt auch, dass der Verkäufer sich Mühe gibt und seriös ist. Achte darauf, dass der Text fehlerfrei ist.
  • Probleme und Mängel sollten ebenfalls im Fließtext aufgeführt werden. Das schafft Vertrauen und der potenzielle Käufer ist eher bereit, mehr zu bezahlen, wenn er weiß, was mit dem Auto ist und was nicht.

5. Preisgestaltung

  • Denke dir einen krummen Preis aus und rechne immer damit, zu verhandeln. Jeder möchte das Gefühl haben, einen besonders guten Deal gemacht zu haben. Beispiel: Statt das Auto für 7000 € zu inserieren, wähle den Preis 6980 €. Der Vorteil ist, dass man dann meist über kleinere Beträge verhandelt, da der Verkaufspreis schon krumm ist.

Es gibt noch viele weitere kleinere Tipps. Ich werde nach und nach immer wieder kleine Tipps und Tricks hier hinzufügen.