Willkommen zu meinem Blogartikel über das Polieren von Felgen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du deine Felgen selbst auf Hochglanz polieren kannst.

Außerdem erkläre ich, was du alles benötigst und auf jeden Fall beachten solltest.

  • Felgen polieren verbessert das Erscheinungsbild und verlängert die Lebensdauer.
  • Benötigte Materialien: Du wirst Reinigungsmittel, verschiedene Schleifmittel und Poliermittel, Akkuschrauber, sowie Schutzausrüstung wie Handschuhe und eine Schutzbrille benötigen.
  • Arbeitsablauf: Der Prozess umfasst das Reinigen der Felgen, das Entfernen der Versiegelung, das Anschleifen, das Polieren und das abschließende Nachpolieren.
  • Kosten in einer Werkstatt ca. 200-500€

Warum sollte man seine Felgen polieren?

Es gibt viele Gründe, warum du deine Felgen polieren solltest. Zum einen verleiht es ihnen einen neuen Glanz und lässt sie wieder wie neu aussehen.

felgen polieren

Zum anderen kann es helfen, Rost und andere Ablagerungen zu entfernen. Außerdem kann das Polieren die Lebensdauer deiner Felgen verlängern.

Was braucht man alles dafür?

Für das Polieren deiner Felgen benötigst du folgende Materialien:

  • Einen Hochdruckreiniger
  • Einen Felgenreiniger
  • Sisalscheiben in verschiedenen Körnungen (100, 200, 300, 400, 500, 600, 700, 800)
  • Polierpads in verschiedenen Körnungen (400, 600, 800, 1000, 1500)
  • Polierpaste
  • Beize
  • Ein weiches Tuch
  • Schutzausrüstung wie Atemschutzmaske, Gummihandschuhe und Schutzbrille
  • Gutes Arbeitslicht

Wie lange dauert das?

Die Dauer des Felgen Polieren hängt von der Größe und dem Zustand deiner Felgen ab. Bei einfachen Felgen ohne größere Schäden kannst du mit etwa 2-3 Stunden rechnen. Bei Felgen mit größeren Schäden kann es auch länger dauern.

Notiz: Das Komplettrad sollte vom Auto abgebaut sein. Der Reifen muss jedoch nicht zwangsläufig von der Felge abgezogen werden.

Felgen Hochglanz polieren

Reinigen der Felgen:

Der erste Schritt ist das Reinigen der Felgen. Dazu kannst du einen Hochdruckreiniger verwenden, um groben Schmutz und Dreck zu entfernen.

Das Bild zeigt wie man felgen mit einem Hochdruck reinigt.

Anschließend kannst du die Felge mit einem Felgenreiniger einsprühen, um hartnäckige Verschmutzungen zu lösen. Lasse ihn kurz einwirken und wasche den Reiniger anschließend mit Wasser von der Felge ab.

Versiegelung entfernen:

Viele Felgen sind mit einer Versiegelung oder Beschichtung versehen. Diese Versiegelung schützt die Felgen vor Rost und Beschädigungen.

Das Bild zeigt wie man Aluflegen Beizt.

Wenn du die Felgen polieren möchtest, musst du die Versiegelung entfernen. Dazu kannst du mit Beize aus dem Baumarkt die Versiegelung entfernen.

Beize entfernt die aufgetragene Schicht, sodass man sie nicht aufwendig herunterschleifen muss.

Alufelgen anschleifen:

Nachdem du die Versiegelung entfernt hast, musst du die Felgen anschleifen. Das dient dazu, die Oberfläche zu glätten, Unebenheiten und Lackreste zu entfernen und sie für die Politur vorzubereiten.

Das Bild zeigt wie man mit einer Bohrmaschine und einer Sisalscheibe die Alufelgen anschleift.

Beginne mit einer harten Sisalscheibe, die in die Bohrmaschine oder den Akkuschrauber eingespannt wird, mit einer Körnung von 100, und arbeite dich dann nach oben bis zu einer Körnung von 600 vor. Du gehst also von grob zu fein vor.

Achte darauf, dass du möglichst gleichmäßig über die Felge schleifst und nicht zu lange an einer Stelle schleifst.

Felgen polieren:

Nun kannst du mit dem Polieren der Felgen beginnen. Starte mit einem Baumwoll-Polierpad mit einer Körnung von 400 und arbeite dich dann nach oben bis zu einer Körnung von 1500 vor.

Felgen polieren

Trage die Politur in dünnen Schichten auf und poliere die Felgen mit gleichmäßigen Bewegungen.

Auch hier gilt wieder gleichmäßiges Polieren der Oberfläche. Nimm dir für diesen Schritt etwas mehr Zeit und arbeite besonders gründlich, dann wird das Ergebnis umso besser.

Finishen:

Zum Schluss kannst du die Felgen mit einem weichen Tuch nachpolieren oder du verwendest Super Finish Polierscheiben, die extra weich sind.

Das entfernt eventuelle Rückstände der Politur und verleiht den Felgen einen unglaublichen Glanz.

Meine Persönlichen Erfahrungen: Das Polieren von Felgen ist eine relativ einfache Aufgabe, die mit ein wenig Übung auch von Laien erledigt werden kann. Wenn man sich die entsprechende Ausrüstung dafür zulegt und konzentriert die Schritte befolgt, ist das Ergebnis fast schon garantiert. Viel Spaß beim Nachmachen!

FAQs:


Was kostet es, seine Felgen polieren zu lassen?

Die Kosten für das Polieren von Felgen variieren je nach Größe und Zustand der Felgen. In der Regel kostet es zwischen 200 und 500 Euro. Bei speziellen Felgen kann es auch teurer sein.

Welche Felgen können poliert werden?

In der Regel können alle Felgen aus Aluminium poliert werden. Bei Felgen aus anderen Materialien, wie zum Beispiel Stahl, ist das Polieren nicht möglich.

Tipps für das Felgen Polieren:

  • Trage immer Schutzkleidung wie Schutzbrille, Handschuhe und Atemschutzmaske beim Umgang mit Polierpaste.
  • Arbeite an einem gut belüfteten und geschützten Ort.
  • Wende nicht zu viel Druck beim Polieren an.
  • Achte darauf, dass du die Oberfläche überall gleichmäßig bearbeitest.