Rauchgeruch ist wohl einer der schlimmsten Gerüche, die sich im Auto befinden können, und es kommt hinzu, dass er sich überall festsetzt.

Wenn du als Nichtraucher schon einmal in einem Raucherauto mitgefahren bist, weißt du, was ich meine.

Besonders ärgerlich ist es beim Kauf oder Verkauf deines Gebrauchtwagens, wenn dieser wie ein Aschenbecher riecht.

Es gibt viele Hausmittel und andere Möglichkeiten, Rauchgeruch aus dem Auto dauerhaft zu entfernen.

Und genau diese verschiedenen bewährten Methoden zeige ich dir in diesem Blogartikel.

Ich stelle dir verschiedene Methoden vor, von Hausmitteln bis hin zur professionellen Ozonbehandlung und wie ich vorgehe.

  • Die gründliche Reinigung des Autos ist entscheidend, einschließlich Aschenbecher, Fußmatten, Sitze und mehr.
  • Entferne persönliche Gegenstände und Unordnung aus dem Auto.
  • Saugen und Wischen, um Rauchpartikel zu beseitigen, sowie den Austausch des Staubfilters für frische Luft.
  • Dampfreinigung kann tiefsitzenden Geruch und Bakterien bekämpfen.
  • Ozonbehandlung ist äußerst effektiv, erfordert jedoch Vorsicht und ausreichendes Lüften.
  • Lufterfrischer sorgen für einen angenehmen Duft nach der Reinigung.
  • Hausmittel wie Kaffeesatz, weißer Essig und Backpulver können ebenfalls hilfreich sein.

Was sind die besten Wege, um Rauchgeruch zu entfernen?

Zunächst möchte ich dir sagen, dass man durch gezielte Reinigung das Auto vom Rauchgeruch befreien kann.

Auto Rauchgeruch entfernen

Oftmals ist die Kombination aus verschiedenen Reinigungsmethoden der Schlüssel zum Erfolg. Also lass uns loslegen!

Die folgenden Methoden können dir dabei helfen, Rauchgeruch aus deinem Auto zu entfernen:

1. Grundlegende Reinigung

Die wichtigste Maßnahme und die erste lautet gründliche Reinigung des Autos. Das bedeutet, alle möglichen Quellen des Zigarettengeruchs aus dem Auto zu entfernen. Achte besonders auf die folgenden Bereiche:

  • Aschenbecher
  • Fußmatten
  • Sitze
  • Armaturenbrett
  • Türverkleidungen
  • Dachhimmel
  • Kofferraum

2. Aufräumen

Rauchgeruch setzt sich auf allen Dingen im Auto ab. Daher sollte als nächstes alles aus dem Auto entfernt werden, was nicht zwingend im Fahrzeug sein muss.

Zum Beispiel Schonbezüge, Decken, Kleidungsstücke, Warnwesten, Duftbäume, Lenkradschoner etc.

Du merkst schon, das Auto sollte in seinen Ursprung zurückversetzt werden, denn Gegenstände im Auto kann den Rauchgeruch noch verstärken und erhalten.

3. Saugen und wischen

Der nächste Schritt ist das komplette Auto gründlich zu saugen. Achte dabei darauf, dass in allen Ecken und Ritzen, in Lüftungsschlitzen und sogar an der Sonnenblende einmal gesaugt wird, um die Rauchpartikel aufzusaugen.

Auto saugen

Nach dem Staubsaugen empfehle ich, das Auto mit einem Innenraumreiniger und einem Mikrofasertuch zu reinigen.

Dazu gehören Oberflächen wie das Armaturenbrett, Cockpit, Frontscheiben und Seitenscheiben, Mittelkonsole, Türverkleidungen und auch wieder die Sonnenblenden.

Bei den Polstern und Ledersitzen sollte man mit einem Polster- oder Lederreiniger und einer weichen Bürste die Polster gründlich schrubben und im besten Fall mit einem Nasssauger einmal absaugen.

4. Dampfreinigung

Eine Dampfreinigung kann dabei helfen, den Rauchgeruch tief in den Oberflächen zu lösen.

Ein Dampfreiniger ist wirklich eine super Möglichkeit, auch Bakterien, Flecken und Pilze aus den Polstern schonend ohne Chemie zu entfernen.

Rauchgeruch durch dampf reinigen entfernen.

Mit einem entsprechenden Aufsatz kann man dann mit dem Dampfreiniger in einem Abstand von 15-20 cm die Autositze schonend abdampfen.

Man kann ihn auch für den Dachhimmel verwenden, hierbei sollte der Abstand jedoch noch etwas vergrößert werden (ca. 30 cm), um den Kleber im Himmel nicht zu lösen.

5. Staubfilter austauschen

Der Staubfilter wird häufig bei dieser Art von Reinigung vergessen, hat jedoch einen großen Effekt, was Gerüche im Fahrzeug angeht.

Der Staubfilter oder Innenraumfilter soll die Luft, die von außen oder von innen angesaugt wird, filtern, bevor sie wieder in die Fahrgastzelle gelangt.

Staubfilter aufgrund vom Rauchgeruch erneuern

Hier setzen sich viele unangenehme Gerüche ab. In der Regel sollte man diesen Filter sowieso alle 30.000 km austauschen.

Zu finden ist der Staubfilter oft im Beifahrerfußraum oder hinter dem Handschuhfach, das kann aber je nach Hersteller variieren.

6. Ozonbehandlung

Eine Ozonbehandlung ist eine effektive Methode, um Rauchgeruch aus dem Auto zu entfernen.

Viele KFZ-Aufbereiter verwenden solche Ozongeräte bei der Bekämpfung von starken Gerüchen im Auto und ich selber auch.

Ozongerät zum entfernen vom Rauchgeruch im auto.

Ein Ozongerät setzt Ozon frei, welches die Partikel und Erreger im Auto tötet. Gleichzeitig wird Luft angesaugt und schlechte Gerüche neutralisiert.

Beim Verwenden eines Ozongerätes müssen unbedingt Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Ozon ist sehr gefährlich und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen. Daher darf während einer Ozonbehandlung kein Lebewesen im Auto oder in unmittelbarer Nähe sein.

Nach der Ozonbehandlung muss das Auto mindestens 30 Minuten gut durchlüften. Der Effekt eines solchen Gerätes ist jedoch wirklich super. Ein solches Gerät kostet zwischen 60-120€ und kann man z.B bei Amazon bestellen.

7. Lufterfrischer

Ein Lufterfrischer ist eher dazu gedacht, wenn die komplette Reinigung bereits abgeschlossen wurde, um einen frischen Duft im Auto zu schaffen.

Nur einen Lufterfrischer ins Auto zu hängen, bringt leider gar nichts.

Hausmittel, die funktionieren

Neben den oben genannten Methoden kannst du auch verschiedene Hausmittel ausprobieren, um Rauchgeruch aus deinem Auto zu entfernen.

8. Kaffeesatz

Kaffeesatz enthält Stickstoffe und kann dabei helfen, Gerüche zu neutralisieren. Lege einfach eine Schale mit Kaffeepulver ins Auto und lasse sie über Nacht stehen. Als Kaffeeliebhaber mag ich diese Variante sehr gerne 🙂

9. Weißer Essig

Weißer Essig ist ein super Mittel gegen Gerüche. Dazu benötigst du eine Sprühflasche, etwas Wasser und weißen Essig.

Mische 200 ml Essig und 800 ml Wasser in eine Sprühflasche, und du erhältst einen guten Reiniger für Fußmatten oder Kofferraumstoff.

Du kannst auch über Nacht etwas warmen Essig in eine Schüssel geben und im Auto über Nacht platzieren. Der warme Essigdampf verteilt sich so im ganzen Auto.

10. Backpulver

Backpulver kann ebenfalls Gerüche neutralisieren. Verteile einfach Backpulver auf den Teppichen und lasse es über Nacht stehen. Das Backpulver neutralisiert dann schlechte Gerüche.

Fazit

Die besten Wege, um Rauchgeruch aus dem Auto zu entfernen, sind eine gründliche Reinigung und abschließend eine Ozonbehandlung.

Hausmittel können ebenfalls helfen, den Rauchgeruch zu neutralisieren, schaffen es jedoch nicht bei einem starken Raucherauto, den Rauchgeruch vollständig zu neutralisieren.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange bleibt der Rauchgeruch im Auto?

Die Dauer, wie lange der Rauchgeruch im Auto bleibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Stärke des Rauchens, der Dauer des Rauchens im Auto und der Art der Oberflächen im Auto.

In der Regel bleibt der Rauchgeruch mehrere Monate oder sogar Jahre im Auto.

Welchen Essig gegen Rauchgeruch?

Für die Entfernung von Rauchgeruch kannst du jeden Essig verwenden. Weißer Essig ist jedoch die beste Wahl, da er die meisten Geruchsstoffe neutralisieren kann.