Wenn du dich fragst, wie du die Sicht durch deine Autoscheibe auch bei Regen, Schmutz und Insekten auf ein ganz neues Level heben kannst, lautet die Antwort: Scheibenversiegelung.

In diesem Artikel werde ich dir nicht nur erklären, was eine Scheibenversiegelung ist und welche Vorteile sie bietet, sondern ich werde auch meine persönlichen Erfahrungen teilen und dir zeigen, wie du deine Autoscheibe selbst versiegeln kannst.

Quelle: Youtube XaronFR

Was ist eine Scheibenversiegelung?

Wahrscheinlich hast du schon einmal von einer Glasversiegelung für Autoscheiben gehört. Eine Scheibenversiegelung ist quasi wie ein unsichtbarer Schutzfilm, der die Frontscheibenstruktur glättet. Versiegelung gibt es also nicht nur beim Lack. 🙂

Denn eigentlich besteht eine Frontscheibe aus einer unebenen Oberfläche, was mit bloßem Auge nicht erkennbar ist. Die Scheibenversiegelung macht die Frontscheibe zu einer glatten Oberfläche, sodass es so aussieht, als ob das Wasser einfach abperlt.

Warum ist das so besonders?

Nun, wenn du dich nun fragst, ob man das wirklich braucht, bist du anscheinend noch nie mit einer versiegelten Scheibe im Regen gefahren. Vorteile einer Scheibenversiegelung sind:

  • Verbesserte Sicht
  • Geringerer Reinigungsaufwand
  • Längere Lebensdauer der Scheibenwischer

Welche Produkte sind die besten?

Zu den besten Scheibenversiegelungen gehört die Soft99 Ultra Glaco. Die Versiegelung wird auf die zuvor gereinigte und getrocknete Scheibe mithilfe eines Tuchs oder Schwamms in kreuzförmigen oder überlappenden Bewegungen aufgetragen. Der Lotus-Effekt ist ab 45 km/h deutlich sichtbar. Die Versiegelung hält ca. 6-10 Monate, abhängig von Pflege und Reinigung.

Die zweite Glasversiegelung ist die Shiny Garage Drop Off Versiegelung zum Sprühen. Der Abperleffekt setzt bei ca. 50 km/h ein. Das Produkt wird in 2 Schichten aufgetragen, was zu einer Haltbarkeit von 4-6 Monaten führt. Seitenfenster halten sogar bis zu 12 Monate.

Wie lange hält die Versiegelung?

scheibenversiegelung auto.

Die Haltbarkeit einer Scheibenversiegelung hängt von der Qualität und der Pflege der Scheibe ab. In der Regel hält eine Scheibenversiegelung rund 4-10 Monate.

Kannst du deine Autoscheibe selbst versiegeln?

Ja, definitiv. Scheiben selbst zu versiegeln, ist wirklich einfach und kann selbst erledigt werden. Die Frontscheibe muss vorher gründlich gereinigt und getrocknet sein. Das Produkt wird entweder aufgestrichen oder aufgesprüht. Nach kurzer Einwirkzeit wird das Produkt mit einem Mikrofasertuch abgewischt, und die Scheibe ist versiegelt.

Ist Scheibenversiegelung sinnvoll?

Eine Windschutzscheibenversiegelung ist definitiv sinnvoll, weil sie die Sicht erheblich verbessert. Schmutz, Dreck und Wasser haften nicht stark an der Frontscheibe, und bereits bei stärkeren Regenschauern ist die Scheibe wieder komplett frei.

Meine Erfahrung mit Scheibenversiegelungen

Die Autoscheiben zu versiegeln, ist wirklich kinderleicht und sollte man unbedingt ausprobieren, da der Effekt beeindruckend und sichtbar ist. Die Scheibenversiegelungen sind auch nicht wirklich teuer und halten ziemlich lange.

Mein Tipp ist, bei der Vorbereitung darauf zu achten, dass deine Frontscheibe wirklich trocken ist und die Scheibe nicht zu kalt ist, dann lässt sich die Versiegelung besser auftragen.

Autoscheiben versiegeln gegen Frost?

Eine Autoscheiben Versiegelung kann deine Frontscheibe nicht vor dem vollständigen Zufrieren schützen. Sie kann jedoch dazu beitragen, dass sie nicht so schnell oder stark zufriert.

Das liegt daran, dass Feuchtigkeit auf der Frontscheibe sich aufgrund der Versiegelung nicht gut halten kann, da die Scheibe eine glatte Oberfläche hat, auf der Wassertropfen keinen Halt finden. Die Versiegelung verhindert also nicht, dass die Scheibe komplett zufriert, sondern möglicherweise etwas weniger.